Die liebe zu den TV Serien Von Nick

Ein Forum Über nick und alle sendungen.
 
StartseiteNewsFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Avatar Infos Teil 1

Nach unten 
AutorNachricht
Zims-Girl
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Alter : 23
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.04.08

BeitragThema: Avatar Infos Teil 1   Di Jun 17, 2008 9:30 am

Hi hier habe ich einen teil der Avatar Informationen:

Deutscher Titel: Avatar – Der Herr der Elemente

Originaltitel: Avatar The Last Airbender

Produktionsland: Vereinigte Staaten

Produktionsjahr(e): 2005-2008

Produzent: Aaron Ehasz

Länge pro Folge: etwa 23 Minuten

Anzahl der Folgen: 61 in 3 Staffeln

Originalsprache: Englisch

Musik: The Track Team

Idee: Michael Dante DiMartino,Bryan Konietzko

Genre: Abenteuer, Fantasy, Jugendserie

Erstausstrahlung: 21. Februar 2005 auf Nickelodeon

Erstausstrahlung (de): 8. Januar 2006 auf Nickelodeon



Die Welt von Avatar
Die Fantasywelt von Avatar ist stark an verschiedene asiatische Kulturen angelehnt. Darüber hinaus bilden die vier Elemente Luft, Wasser, Erde und Feuer einen wesentlichen Bestandteil der Gestaltung. So sind alle Völker einem dieser Elemente zugeordnet: Die Luftnomaden, die Wasserstämme, das Erdkönigreich und die Feuernation. In jedem dieser Völker gibt es sogenannte Bändiger, die ihr jeweiliges Element beherrschen. Um es zu bändigen, müssen sie die Natur ihres eigenen Elementes verstehen können. Der Avatar hingegen ist die einzige Person, die alle vier Elemente bändigen kann und damit der Welt Gleichgewicht beschert.


Luftnomaden
Die Luftnomaden waren ein spiritueller Mönchsorden, der hoch oben in den Bergen lebte, junge Luftbändiger wurden auf einem der Lufttempel ausgebildet, wo sie dann als Mönche oder Nonnen lebten. Im Gegensatz zu anderen Nationen, die meist durch Monarchien regiert werden, herrschte in den Lufttempeln Theokratie, die Herrschaft der Mönchsoberhäupter, vor. Auffällig waren die blauen Pfeiltattoos, die jeder ausgebildete Luftbändiger trug. Im Kampf benutzten Luftbändiger eine Mischung aus den inneren Kampfkünsten Baguazhang und Xingyiquan. Anders als in allen anderen Nationen waren alle Luftnomaden Luftbändiger, was in ihrer Spiritualität und starken Verbundenheit zur Natur begründet war. Luftbändiger reisten von Lufttempel zu Lufttempel, um ihre Bändigerfähigkeiten dort durch Prüfungen zu erweitern. Die Luftbändiger selbst konnten spezielle Gleiter zum Fliegen benutzen, sowie fliegende Tiere. Besonders starke Luftbändiger können das Wetter beeinflussen oder ein Vakuum erschaffen. Im Herbst sind ihre Kräft besonders stark.

Durch den Krieg wurden alle Nomaden vernichtet. Der letzte bekannte lebende Luftbändiger ist der Junge Aang. Der nördliche Lufttempel wird von Flüchtlingen bewohnt und ist weitestgehend umgebaut. Die Kulturgüter der Luftbändiger wurden zerstört, die neuen Siedler nutzen die Fluggeräte zum Sport. Der westliche und südliche Lufttempel sind unbewohnt und verfallen, im östlichen Lufttempel lebt ein Guru.

Wasserstämme
Es gibt zwei große Wasserstämme am Nord- und Südpol. Während der Südstamm in einem kleinen Dorf lebt, befindet sich am Nordpol eine größere Siedlung, die zu einer Festung ausgebaut ist, um der Feuernation trotzen zu können. Neben den beiden Wasserstämmen gibt es noch eine Gruppe der Wasserbändiger, die in den Sümpfen des Erdkönigreichs lebt. Sie haben gelernt, Pflanzen mit Hilfe des in den ihnen enthaltenen Wassers zu bändigen. Kennzeichnend für ihre Kleidung sind kalte Blautöne. Sie haben eine gebräunte Haut, braunes bis dunkelbraunes oder schwarzes Haar und blaue Augen.

Wasserbändiger benutzen beim Bändigen die Bewegungen des Tai Chi und beherrschen das Wasser in den jeweiligen Aggregatzuständen. Der Mond hat dabei einen großen Einfluss auf das Wasserbändigen, indem er die Kräfte des Bändigers unterstützt. Der Winter ist die förderndeste Jahreszeit für die Wasserbändiger. Umgekehrt werden die Kräfte eines Bändigers bei Tag geschwächt oder verschwinden sogar bei einer Mondfinsternis. Neben dem Kampf kann Wasserbändigen auch zum Heilen eingesetzt werden, wozu aber nur wenige Frauen des Wasserstammes begabt sind. Des weiteren gibt es noch das Blutbändigen. Eine schwierige Kunst die viel Übung braucht und nur bei Vollmond eingesetzt werden kann, wenn die Kräfte des Wasserbändigers am stärksten sind. Dabei kontrolliert man das Wasser im Körper eines anderen Lebewesen und kann es so, wie eine Marionette, steuern.

Erdkönigreich
Das Erdkönigreich ist das größte Reich in der Welt von Avatar. Die Hauptstadt Ba-Sing-Se ist der Sitz des Erdkönigs und gilt aufgrund ihrer riesigen Mauern als uneinnehmbar. Die charakterisierende Farbe in der Mode ist Grün, vermischt mit hellen Brauntönen. Die Menschen im Erdkönigreich haben schwarzes oder braunes Haar, ihre Haut ist leicht gebräunt, und sie haben meist grünliche Augenfarben. Es gibt im Erdkönigreich auch lokal regierende Könige. Der Erdkönig selbst scheint nur geringe reale Macht zu besitzen, da es die einflussreichen Funktionäre sind, die die gewaltige Bürokratie des Erdkönigreichs am Laufen halten. Als eine Art Geheimpolizei fungiert in Ba-Sing-Se der Dai Li.

Erdbändiger sind starke Krieger und benutzen den Hung-Gar-Stil des Wushu. Aufgrund der unterschiedlichen Beschaffenheit des Elements Erde entstanden verschiedene Bändigungsstile. Die Sandbändiger in der Wüste können die losen Sandkörner – ähnlich wie Wasserbändiger in ihrem Element – dazu nutzen, sich in der Wüste mithilfe einer Art Wüstensegler fortzubewegen. Auch Metall ist nur eine weitere spezielle Form von Erde, sodass auch dieses gebändigt werden kann, ebenso wie Kohle und Asche. Der Frühling hat eine fördernde Wirkung auf die Erdbändiger.


Feuernation
Die Feuernation wird absolut beherrscht vom regierenden Feuerlord. Ihre Bewohner sind ein sehr aggressives und kriegerisches Volk, das bereits industriell entwickelt ist. Sie begannen den großen Krieg und streben danach, die anderen Völker unter ihre Herrschaft zu bringen. Im Kleidungsstil der Feuernation herrschen dunkle Rottöne und Schwarz vor. Die Menschen der Feuernation haben bernsteinfarbene Augen, schwarze bis braune Haare und eine sehr helle Hautfarbe. Das schlagkräftige Militär der Feuernation ist im Vergleich zu den anderen Völkern hochtechnisiert.

Feuerbändiger verwenden hauptsächlich Kampftechniken des nördlichen Shaolin Wushu, aber auch einige aus dem nördlichen sieben Sterne Gottesanbeterin Stil. Die Sonne hat eine fördernde Wirkung auf ihre Bändigungskräfte, vor allem im Sommer. Sie werden aber bei Nacht oder einer Sonnenfinsternis geschwächt. Eine besondere Technik des Feuerbändigens ist das Erzeugen von Blitzen, das nur wenige Feuerbändiger beherrschen.

Der Avatar

Der Avatar ist die einzige Person, die alle vier Elemente bändigen kann und somit der Welt Gleichgewicht beschert. Es gibt zu jeder Zeit immer nur einen Avatar, der nach seinem Tod stets wiedergeboren wird. Auch der Avatar gehört zu einem der Völker und seine Zugehörigkeit wechselt in bestimmter Reihenfolge.

Neben der Fähigkeit, alle vier Elemente bändigen zu können, kann sich ein Avatar in den sogenannten „Avatar-Zustand“ versetzen. In Diesem bündelt er alle Kräfte der vorherigen Avatare. Sollte er jedoch in diesem Zustand getötet werden, wird der Avatar-Kreislauf durchbrochen und der Avatar hört auf zu existieren. Die Beherrschung dieses Zustands ist sehr schwierig und kann nur gelingen, wenn der Avatar sein inneres Gleichgewicht findet. Wut oder Verzweiflung rufen diesen Zustand auch auf. Im Avatarzustand kann der Avatar alle Elemente bändigen, selbst wenn er sie selbst nicht gelernt hat, da die anderen Avatare aus verschiedenen Nationen ihre Bändigungskräfte und ihr Wissen in ihm vereinen. Um sich gezielt in den Avatar-Zustand zu versetzen, ist es nötig, alle sieben Chakren zu öffnen, nur dann hat der Avatar die Kontrolle über seine Handlungen. Die Chakren sind Stellen im Körper, an denen die Energie fließt.
Buch 1: Wasser
Aang, Katara und Sokka reisen vom Süd- zum Nordpol, um dort einen Lehrer zu finden, der Aang und Katara im Wasserbändigen unterweisen kann. Dabei muss Aang erkennen, dass er der letzte Luftbändiger ist und viele seiner alten Freunde durch die Feuernation ums Leben gekommen sind. Darüber hinaus erfahren sie von Avatar Roku, dass sich am Ende des Sommers ein Komet nähern wird, der die Kraft der Feuerbändiger erheblich stärken und somit das Gleichgewicht der Elemente empfindlich stören wird. Somit bleibt Aang nur wenig Zeit um alle Bändigungsarten zu erlernen und Feuerlord Ozai zu besiegen.

Auf ihrem Weg werden die drei Freunde von der Feuernation verfolgt. Allen voran der verbannte Prinz Zuko, der hofft, durch die Gefangennahme des Avatars seine Ehre wiederzuerlangen. Er wird dabei von seinem Onkel, General Iroh begleitet. In Admiral Zhao findet sich ein weiterer starker Widersacher Aangs, der es sich ebenfalls zur Aufgabe gemacht hat, den Avatar zu fangen. Die Belagerung des Nordpols endet in einer großen Schlacht, aus der Aang und seine Verbündeten siegreich hervorgehen. Letztendlich findet Aang seinen Lehrer für Wasserbändigen in Katara.


Buch 2: Erde
Auf ihrer Reise finden die Gefährten in einer Bibliothek Informationen, die eine Wende im Krieg gegen die Feuernation bringen können. Noch bevor Sozins Komet am Ende des Sommers zurückkehrt, wird eine Sonnenfinsternis stattfinden, die die Feuernation erheblich schwächen wird. So entsteht der Plan, am „Tag der schwarzen Sonne“ einen Gegenschlag auszuführen und den Krieg zu beenden. Aang und seine Freunde hoffen, beim Erdkönig Unterstützung zu finden, und machen sich auf den Weg nach Ba-Sing-Se. Doch erweist sich das Vorhaben als schwierig, da zum einen Appa entführt wurde und in Ba-Sing-Se jegliche Hinweise auf den Krieg vertuscht werden. Die starke Erdbändigerin Toph Bei Fong schließt sich der Gruppe an und wird Aangs Lehrerin.

Zuko und Iroh werden währenddessen als Verräter der Feuernation von Zukos jüngerer Schwester Azula verfolgt. Sie hoffen in Ba-Sing-Se unter den zahlreichen Flüchtlingen sicher zu sein. Doch auch Azula gelangt in die inneren Mauern der Stadt und es gelingt ihr schließlich durch einen tückischen Plan mit Hilfe der Dai-Li die Macht an sich zu reißen. Der Kampf endet mit einer Niederlage, das Erdkönigreich ist gefallen und Aang schwer verletzt.

_________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.realhp/members/angel360.de
 
Avatar Infos Teil 1
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Unimog U 411 Teil III der Schluss
» Wichtelhausen Teil 1
» Papiermodellbau mit Ü Ei Figuren - Teil 1
» Papiermodellbau mit Ü Ei Figuren - Teil 3
» Eisenbahnromantik: Nürnberger Spielwarenmesse 2015 - Teil 1 und Teil 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die liebe zu den TV Serien Von Nick :: Avatar :: Allgemeines Über Avatar-
Gehe zu: