Die liebe zu den TV Serien Von Nick

Ein Forum Über nick und alle sendungen.
 
StartseiteNewsFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Inhalts angebaen der 1. Staffel bis Folge 27

Nach unten 
AutorNachricht
Zims-Girl
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Alter : 23
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.04.08

BeitragThema: Inhalts angebaen der 1. Staffel bis Folge 27   Fr Mai 02, 2008 8:31 pm

14. Ein grauenvolles Halloween (Halloween Spectacular Of Spooky Doom)
Die primitiven Rituale der Erdlinge entfachen mal wieder Zims Zorn: An Halloween muss er sich gegen eine nervtötende Kinderschar wehren, die "Süßes oder Saures" fordert. Ganz andere Sorgen treiben Dib um, der unbedacht mit einer Erfindung seines Vaters herumexperimentiert hat. Jetzt ist er von einer Albtraumwelt umgeben, die nur er selbst sehen kann. Miss Bitters lässt den vermeintlich irren Dib kurzerhand in eine Nervenheilanstalt bringen. Dib sieht nur einen Ausweg: Er muss seinen Erzfeind Zim in seine Traumwelt holen und mit seiner Hilfe den Irrsinn beenden...

15. Mysteriöse Mysterien (Mysterious Mysteries)
Die Einschaltquoten der Fernsehsendung „Myteriöse Mysterien“ sind im Keller. In einem Akt der Verzweiflung beschließen die Macher, Dib endlich eine Chance zu geben und lassen ihn seine wilden Theorien über Zim zum Besten geben. In einem Einspielfilm stellen Schauspieler Dibs Schilderungen nach, mit denen er beweisen will; dass Zim ein Außerirdischer ist. Doch auch Zim, Gaz und Gir kommen zu Wort, und ihre Versionen der Geschichte weichen erheblich von Dibs Erzählung ab. Am Ende ist zwar nichts bewiesen – aber die Einschaltquoten sind einfach traumhaft...
Der Dib-Klon (Future Dib)
Professor Membrane hat eine revolutionäre neue Erfindung gemacht: Den Permanenten-Energie-Generator, der alle anderen Formen der Stromerzeugung überflüssig macht. Leider hat die Sache einen kleinen Haken: Bei einer Fehlfunktion würde das Gerät unweigerlich die Erde zerstören. Zim sieht seine Chance gekommen, sich endlich der lästigen Erdlinge zu entledigen. Doch wieder einmal kommt ihm Professor Membranes Sohn Dib bei der Verwirklichung seiner Pläne in die Quere...

16. Planet Hobo-13 (Hobo 13)
Zim bestellt bei seinen Vorgesetzten, den Allmächtigen Allergrößten, laufend neues Kriegsmaterial nach. Das wollen die Allergrößten nicht mehr hinnehmen, denn da Zim nur den Rang eines Eroberers bekleidet, hat er gar nicht das nötige Training, um die Ausrüstung auch sinnvoll einzusetzen. Damit er zum Soldaten befördert werden kann, soll Zim das harte militärische Training auf dem Planeten Hobo-13 überstehen. Die Allergrößten hoffen, den unfähigen Eroberer damit endgültig los zu sein – aber der übertrifft sich diesmal selbst…
Zims großer Tag (Walk For Your Lives)
Am Rechenschaftstag werden die Leistungen sämtlicher Eroberer von den Allmächtigen Allergrößten beurteilt. Zim freut sich schon auf die Überprüfung: Es ist ihm nämlich gelungen, seinen Erzfeind Dib in einer Raumzeit-Blase gefangen zu setzen, in der die Zeit extrem langsam abläuft. Jetzt möchte er vor den Augen seiner Bosse Experimente an dem wehrlosen Gegner vollführen. Doch die geniale Erfindung explodiert unerwartet und macht Zims Plan zunichte. Damit nicht genug: Übrig bleibt ein Feuerball, der sich in Zeitlupe ausdehnt. Zim versenkt den gefährlichen Überrest in einer Klärgrube – aber das hat unschöne Konsequenzen…

17. Megadoomer (Megadoomer)
Die Allmächtigen Allergrößten wollen Eroberin Tenn bei der Unterwerfung des Planeten Meekrob unterstützen. Sie schicken ihr ein Paket mit dem neuesten Kampfroboter, dem unschlagbaren Megadoomer. Eroberer Zim, bekannt für seine Unfähigkeit, soll dagegen mit einem Päckchen voller schrottreifer Blechkameraden vom Typ SIR abgespeist werden. Doch auf dem Postweg werden beide Pakete vertauscht – und Zim bekommt endlich die ultimative Waffe geliefert, mit der er Dib den Garaus machen kann…
Kopfläuse (Lice)
Zims Schule wird von Kopfläusen heimgesucht. Weil die kleinen Plagegeister sich mit rasender Geschwindigkeit verbreiten, wird die Entlauserin Gräfin Verminstrasser ins Haus geholt. Mit größtem Interesse beobachtet sie, dass Zim offensichtlich immun gegen die Blutsauger ist. Das bekommt dem Außerirdischen nicht gut, denn die Gräfin beschließt, aus ihm ein Anti-Läuse-Tonikum zu destillieren…

18. Entführt (Abducted)
Ausgerechnet Zim wird von Außerirdischen entführt. Sie brauchen ihn und seinen Hund für ihre Sammlung interessanter Spezies der Galaxie. Die Entführer sind allerdings dumm wie Brot, denn sie halten Zim und seinen Hund für Erdlinge. Und Zim versteht es nicht, seinen Entführern klar zu machen, dass er ein Irken und sein Hund ein Roboter ist. Da hilft nur noch eins: die Flucht!
Die überaus traurige Geschichte vom Hühnerfuß (The Sad, Sad Tale Of Chickenfoot)
Ein mysteriöses Hühnerfuß-Monster treibt sein Unwesen. Dib hat allerdings einen nicht ganz abwegigen Verdacht: Er glaubt, dass einer seiner Artgenossen sich mit einem Hühnerkostüm verkleidet hat. Also macht er sich auf die Suche und findet schließlich den Erdling Chewie Rodriguez. Der ist seit einer Ewigkeit in einem Kostüm gefangen. Dib befreit Chewie und setzt damit allen Gerüchten über das Hühnerfuß-Monster ein Ende.

19. Dibs erfülltes Leben (Dib's Wonderful Life Of Doom)
Weil sich Zim mal wieder über die Qualität irdischen Essens beschwert hat, wirft Dib ihm einen Muffin an den Kopf. In der gleichen Nacht erscheinen Dib zwei Außerirdische und verliehen ihm Superkräfte. Er nutzt sie, um Zim ein für alle Mal das Handwerk zu legen, die Erde zu befrieden und anschließend ein entspanntes Leben als geadelter "Sir Dib" zu führen. Fast könnte man meinen, dass alles ein bisschen zu perfekt läuft...
Gir tickt aus (Gir's Gone Crazy)
Der unfähige Gir hat wieder einmal einen von Zims wundervollen Welteroberungsplänen zunichte gemacht. Zim beschließt deshalb, an Girs Verhaltensmodulator herumzudoktern. Damit hat er jedoch mehr Erfolg, als ihm lieb ist: Gir mutiert zum kalt berechnenden Genie und versucht Zim aus dem Weg zu räumen. Der muss sich nicht nur seiner Haut erwehren, sondern Gir auch schnellstens wieder unter Kontrolle bringen, bevor er die Aufmerksamkeit der irdischen Behörden auf sich lenkt...

20. Tak: Die grässliche Neue (Tak, The Hideous New Girl)
Zims Klasse bekommt einen Neuzugang, ein Mädchen namens Tak. Zim merkt bald, dass mit der Neuen irgendetwas nicht stimmt. Erst glaubt er, sie sei in ihn verliebt, doch dann entpuppt sich Tak als Irken, die Zim seinen Job als Eroberer streitig machen will. Um das zu verhindern, muss Zim ausnahmsweise die Erde retten - und sich dazu auch noch mit Dib und Gaz verbünden...

21. Lästige Besserwisser (Backseat Drivers From Beyond The Stars)
Die Allmächtigen Allergrößten fliegen mit ihrem riesigen Mutterschiff an der Erde vorbei. Zim möchte die Gelegenheit nutzen, um seinen Vorgesetzten seine neueste Idee zur Vernichtung der Menschheit vorzuführen: ein Gehirne aussaugendes Monster. Die Allergrößten kümmern sich allerdings nicht um Zims Bemühungen, denn ihr Schiff wird von vortischen Widerstandskämpfern angegriffen. So viel Desinteresse macht sogar einen gestandenen Eroberer wütend. Zim beschließt, selbst die Kontrolle über das Schiff der Allergrößten zu übernehmen und sie zur Landung auf der Erde zu zwingen. Doch auch Dib hat das Herannahen der irkischen Anführer bemerkt. In Taks altem Raumgleiter macht er sich auf, um das Basisschiff abzufangen. Ein wilder Kampf zwischen Zim, Dib, den Allergrößten und den Widerstandskämpfern entbrennt. Das Chaos ist perfekt, als auch noch Zims Hirnsauger ausbricht...

22. Mortos, der Seelendieb (Mortos Der Soulstealer)
Alle 1.000 Jahre wandelt ein Wesen mit sagenhaften Kräften auf Erden: Mortos, der Seelendieb. Während seines Aufenthalts muss Mortos einem Sterblichen einen Wunsch erfüllen. Dib wittert seine Chance, Zim eins auszuwischen und die Seele des Eroberers stehlen zu lassen. Doch Mortos ist durch seine lange Abwesenheit stark geschwächt. Bevor er Dibs Herzenswunsch erfüllen kann, will er sich daher erst einmal erholen. Mit immer neuen Forderungen treibt der Seelendieb Dib an den Rand eines Nervenzusammenbruchs - und Zim, der endlich nicht mehr von Dib belästigt wird, verfolgt in aller Seelenruhe seinen neuesten Welteroberungsplan...
Zim isst Waffeln (Zim Eats Waffles)
Dib bittet Zims Roboter Gir, für ihn eine Videokamera im Haus des Eroberers anzubringen. Der trottelige Blechkamerad kommt der Bitte nach und installiert das Überwachungsgerät in Zims Küche. Doch der intergalaktische Schurke entpuppt sich als furchtbarer Langweiler: Statt wie erhofft seine neuesten Strategien zur Vernichtung der Menschheit auszubreiten, verdrückt er bloß Unmengen von Waffeln und versucht sich sogar im Smalltalk mit Gir. Dib ist frustriert - bis Zim schließlich doch noch über seinen nächsten Plan zu reden beginnt. Aber ausgerechnet jetzt streikt Dibs Aufnahmegerät...

23. Tumult in Zims Garten (The Girl Who Cried Gnome)
Das Pfadfindermädchen Moofy will Zim Kekse verkaufen, wird jedoch von dem griesgrämigen Außerirdischen verjagt. Dabei bleibt die arme Moofy mit einem Bein in einem Erdloch stecken. Binnen Sekunden ist das Fernsehen zur Stelle, um die Nation über Moofys missliche Lage zu informieren. Zim ist wenig begeistert über so viel Aufmerksamkeit, denn er sieht seine Tarnung gefährdet. Dann kommt ihm jedoch eine Idee, wie er die Situation ausnutzen und die Erde im Handstreich vernichten könnte: Er gibt vor, Moofy mit einer Rüttelmaschine befreien zu wollen - aber die gefährliche Apparatur dient einzig und allein dazu, den ganzen Planeten ins Wanken zu bringen. Zum Glück ist Dib zur Stelle, der Zims bösartigen Plan sofort durchschaut...
Ein Raumschiff erwacht (Dibship Rising)
Dib untersucht Taks ehemaliges Schiff und entdeckt dabei, dass es von einer Künstlichen Intelligenz kontrolliert wird. Daraufhin beschließt er, die KI durch seine eigene Persönlichkeit zu ersetzen. Doch dabei hat er mehr Erfolg, als ihm lieb ist: Das Schiff nimmt immer mehr von seinen Eigenheiten an und versucht schließlich sogar, die Stelle des echten Dib einzunehmen. Bei so viel Trubel dauert es nicht lange, bis auch Zim von der Sache erfährt. Es gelingt ihm, die Kontrolle über das Raumschiff zu erlangen. Mit Dib an Bord steuert er es auf die städtische Müllhalde zu, um dort seinen alten Widersacher endgültig zu entsorgen...

24. Der endgültige Beweis (Vindicated)
Dib macht die Bekanntschaft des neuen Schulpsychologen Dwicky und erzählt ihm alles über Zim und dessen perfide Welteroberungspläne. Dwicky ist tief beeindruckt. Er bietet Dib an, bei Zims Entlarvung mitzuhelfen. Als Plooksianer getarnt vereinbaren sie mit dem Eroberer ein Treffen im Wald. Zim geht in die Falle und gibt seine Tarnung auf. Doch gerade als Dib und Dwicky ihre Falle endgültig zuschnappen lassen wollen, landet neben ihnen ein Raumschiff mit echten Plooksianern...

25. Schwein gehabt, Gaz! (Gaz, Taster Of Pork)
Dib erprobt einen Zauberspruch an seiner Schwester Gaz, was schlimme Konsequenzen hat: Ob Eiscreme oder Erdbeeren, für Gaz schmeckt fortan alles, was sie isst, nach Schweinefleisch. Dib hat keinen Schimmer, wie er den Zauber rückgängig machen kann. Doch die Geschwollenen Augäpfel versorgen ihn mit den nötigen Informationen. Gaz muss in eine fremde Dimension reisen und das dort regierende Schattenschwein bitten, sie zu heilen...

26. Der Bratkönig, der aus dem All kam (The Frycook What Came From All That Space)
Der Bratkönig Sizz-Lorr entführt Zim auf den Planeten Fressotopia. Für Zim ist es nicht der erste Aufenthalt auf dem Fressplaneten. Vor Jahren wurde er hierher verbannt, konnte aber fliehen. Jetzt soll er den Rest seiner Strafe verbüßen und in einem riesigen Schnellimbiss die Drecksarbeit erledigen. Eine Flucht scheint ausgeschlossen, denn dank neuester Sicherheitstechnik zerreißt es jeden, der seinen Arbeitsplatz unangemeldet verlässt, in tausend Stücke. Außerdem steht das "Große Fressen" unmittelbar bevor - ein Festgelage, das volle 20 Jahre in Anspruch nimmt. Zim muss sich schnellstens einen Plan zurechtlegen, wenn er nicht den Rest seiner Tage als Küchensklave verbringen will...

27. Das schrecklichste Weihnachtsfest aller Zeiten (The Most Horrible X-Mas Ever)
Es ist Zims erstes Weihnachtsfest. Als er feststellt, wie fasziniert die Erdlinge vom Weihnachtsmann sind, fasst er einen hinterhältigen Plan: er will selbst in die Rolle des bärtigen alten Mannes schlüpfen. Mit einem eigens konstruierten Weihnachtsmann-Kostüm will er die Weltherrschaft übernehmen und als Präsent der Allergrößten die Erdenbürger auf das Hauptschiff beamen. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn Zims Weihnachtsmann-Kostüm entwickelt zunehmend ein Eigenleben. Je länger er es trägt, umso mehr verhält er sich wie ein lieber, echter Weihnachtsmann. Mit fatalen Folgen: Dib gelingt es, das außer Kontrolle geratene Kostüm in die Weiten des Alls zu katapultieren. Jetzt kann zum Glück auch kein Erdenbürger mehr weggebeamt werden – und so steht einer schönen Bescherung nichts mehr im Wege

_________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.realhp/members/angel360.de
 
Inhalts angebaen der 1. Staffel bis Folge 27
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The Legend Of Korra
» MCPX im neuen Kleid
» Motiv Aero
» Skins [UK]
» Antoine de Saint-Exupéry ~ Wind, Sand und Sterne

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die liebe zu den TV Serien Von Nick :: Invader Zim :: Folgen von Invader Zim-
Gehe zu: