Die liebe zu den TV Serien Von Nick

Ein Forum Über nick und alle sendungen.
 
StartseiteNewsFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Inhalts angaben Von Staffel 1 bis folge 14

Nach unten 
AutorNachricht
Zims-Girl
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Alter : 23
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.04.08

BeitragThema: Inhalts angaben Von Staffel 1 bis folge 14   Fr Mai 02, 2008 8:31 pm

Und jetzt die angaben von inhalt der 1. Sttaffel:

1. Der Alptraum beginnt (The Nightmare Begins)
Das Volk des Planeten Irk hat nur ein Ziel: sich das Universum Untertan zu machen. Nach dem ersten fehlgeschlagenen Versuch planen die Anführer der Irks jetzt die Mission „Drohender Untergang 2“! Um den nervenden Zim los zu werden, schicken sie ihn auf die Erde – in der Hoffnung, dass er in den Weiten des Weltalls verloren geht. Doch gemeinsam mit seinem Roboter Gir erreicht Zim die Erde und beginnt sofort, die Invasion vorzubereiten. Er tarnt sich als Schüler und seinen Roboter als Hund. Nachdem sich die beiden eingerichtet haben, schleust sich Zim in die Schule ein. Dort trifft er auf Dib Membrane, den Sohn eines bekannten Wissenschaftlers. Dib merkt sofort, dass mit Zim etwas nicht stimmt. Doch keiner glaubt ihm, da er an der Schule als Spinner verschrien ist.

2. Beste Freunde (Bestest Friend)
Zim hat Probleme, sich auf sein neues Leben einzustellen. So kommt er zum Beispiel mit den Gepflogenheiten eines Mittagessens überhaupt nicht klar. Zufällig belauscht er eine Unterhaltung von Jessica, einem äußerst beliebten Mädchen an der Schule. Sie zieht darüber her, dass Zim nicht gerade viele menschliche Züge hat. Um sich besser in das Leben auf der Erde einfügen zu können, sucht Zim jetzt nach Hilfe. Die findet er in Person von Keef – glaubt er zumindest. Doch Keef ist nicht gerade der Allerhellste…
Nanozim (Nanozim)
Dib will Zim entlarven und dringt in dessen Wohnung ein, um dort Fotos zu machen. Als Zim dahinter kommt, dringt er mit einem mikrospisch kleinen U-Boot in Dib´s Körper ein. So will er die Fotos vernichten und Dib´s Gedächtnis löschen. Dib will sich mit Hilfe eines ferngesteuerten Nano-U-Boots zur Wehr setzen - doch letztlich kann er nur dank seiner Schwester Gaz den ungebetenen Besuch aus seinem Körper vertreiben.

3. Elternabend (Parent Teacher Night)
Zim sitzt in der Klemme: In der Schule steht ein Elternabend an. Seine Robot-Eltern kann er da natürlich nicht einfach hinlassen – menschliches Verhalten liegt ihnen nur allzu fern. Das Problem muss innerhalb eines Tages gelöst werden. Also beschließt er, den beiden ein Video zu zeigen, damit sie wissen, wie sie sich zu verhalten haben. Dumm nur, dass Gir den Fernseher dauernd umschaltet und Zims Eltern so auch mit etlichen Werbe-Spots gefüttert werden. Jetzt lernen sie Verhaltensmuster, die den Elternabend zur Katastrophe werden lassen.
Der Gang des Verderbens (Walk Of Doom)
Zim rüstet seinen RoboDog Gir mit einem neuen Navigations-Chip aus. So sollen die beiden in jeder brenzligen Situation den Weg zurück nach Hause finden. Als Vorsichtsmaßnahme will Zim den neuen Chip zunächst einmal testen, weshalb er sich mit Absicht verirrt. Was der kleine Alien nicht weiß: Gir hat den Chip entfernt, um so Platz für ein Stück Kuchen zu schaffen. Der Heimweg der beiden gerät zur reinsten Odyssee.

4. Killerkeime (Germs)
Zim stellt fest, dass er total anfällig gegen Keime ist, also sagt er ihnen den Kampf an. Er besorgt sich eine Mikrobrille, um dem Feind ins Auge sehen zu können und entwickelt sich zu einem absolut pedantischen Putzteufel. Dumm nur, dass er darüber alles andere vergisst: die Schule, die Allmächtigen Allergrößten – und auch seine eigentliche Mission!
Finstere Ernte (Dark Harvest)
Zim hat’s schwer erwischt: Er hat Kopfläuse und muss in die Krankenstation der Schule. Zur Freude von Dib, denn dort wird Zim endlich als Alien enttarnt – schließlich hat er keine menschlichen Organe. Doch nach guter irkischer Sitte klaut Zim jedem, der ihm über den Weg läuft, ein oder zwei Organe. Dafür gibt’s Geschenke wie Wecker, einer Katze oder einer Dose Bohnen. Die Tauschobjekte transplantiert er dann auch direkt bei seinen Organspendern. Zu guter Letzt fehlt Zim nur noch eine Lunge, und die will er von Dib.

5. Die Bruchlandung (Attack Of The Saucer Morons)
Es ist Nacht und Zim ist unterwegs, um die menschlichen Verteidigungs-Taktiken zu erforschen. Als er nach Hause will, schlägt sein Computer Alarm: jemand kommt ihm in die Quere. Doch alles, was Zim erkennen kann, ist eine Biene. Er glaubt, dass sein Computer langsam durchdreht und macht sich auf den Heimweg. Doch das Insekt hat es faustdick hinter den Ohren: es stellt einen drehenden Feuerball her, der ins Feld kracht. Doch bevor Zim das Phänomen erforschen kann, haben die Saucer Morons schon zugeschlagen...
Die große Wasserschlacht (The Wettening)
Es regnet – und für Zim ist es das erste Mal, dass er damit konfrontiert wird. Doch schnell hat er heraus: Regen ist etwas Fürchterliches! Vor allem, wenn dadurch auf der Haut lauter Blasen entstehen. Jetzt hat der Alien ein Problem, denn ausgerechnet Dib ist hinter seine Wasser-Allergie gekommen. Damit hat Dib jetzt endlich etwas gegen Zim in der Hand und plant eine Wasser-Ballon-Attacke. Zim arbeitet fieberhaft an einer Abwehr – und wird schließlich fündig. Was folgt, ist eine große Wasserschlacht, bei der nicht nur Zim und Dib nasse Füße kriegen...

6. Berufsberatung (Career Day)
Zim und seine Klassenkameraden haben im Rahmen eines Schulpraktikums die Möglichkeit, sich einen Tag lang auf das spätere Berufsleben vorzubereiten. Leider haben die Schüler keinerlei Einfluss auf die Auswahl, und so landet Zim in einem Schnellrestaurant. Dabei will er doch eigentlich Herrscher der Erde werden. Damit sind seine Probleme noch nicht am Ende: Genau am Tag des Praktikums steht Zims große Häutung bevor, und er darf sich nicht von seinem Arbeitsplatz entfernen...
Kampf-Dib (Battle Dib)
Dib möchte die Welt retten. Allerdings braucht er dazu die Unterschrift seines Vaters, des berühmten Professor Membrane. Doch das erweist sich als recht schwierig. Prof. Membrane zeichnet an diesem Tag seine Fernsehshow auf, und der Sicherheitsdienst lässt Dib nicht so ohne weiteres zur Garderobe des TV -Stars durch. Er muss sich der ganzen Aufnahmeprozedur stellen, die auch jeder normale Zuschauer durchlaufen muss. Diese besteht nicht nur aus schriftlichen Tests, sondern auch aus einem harten Zweikampf in der Arena...

7. Die Planetenentführer (Planet Jackers)
Die Planetenentführer leben in einem sterbenden Sonnensystem und müssen verhindern, dass ihre Sonne verglüht. Sie haben nur eine Wahl: Sie müssen andere Planeten entführen und sie als Heizmaterial verwenden. Dieses Mal ist die Erde ihr Ziel, deren Entführung auch bereits in vollem Gange ist. Doch sie haben die Rechnung ohne Zim gemacht. Er schafft es, die Erde aus den Klauen der Entführer zu reißen und tritt ausnahmsweise einmal als Retter des blauen Planeten auf. Allerdings nur, um sein eigenes Ziel zu erreichen!
Der Hypnosepickel (Rise Of The Zitboy)
Zim wird von einem typischen menschlichen Leiden heimgesucht: Er kriegt einen riesigen Pickel. Das besondere an diesem Pickel ist, dass er hypnotische Fähigkeiten besitzt. Diese Gabe nutzt Zim, um Dib die Sicherheitslücke in seiner Hausverteidigung zu entlocken, was ihm auch schließlich gelingt.

8. Die Invasion des idiotischen Hundegehirns (Invasion Of The Idiot Dog Brain)
Zims getarntes Hauptquartier muss dringend gewartet werden. Während Zim mit den Reparaturen beschäftigt ist, schließt sein Hund Gir sich versehentlich an den Hauptcomputer an. Damit hat Gir die Kontrolle über alle Funktionen des Hauptquartiers! Als er Hunger bekommt, macht er dem Gebäude im wahrsten Sinne des Wortes Beine, um den nächsten Schnellimbiss anzusteuern...
Das böse Gummischwein (Bad, Bad Rubber Piggy Piggy)
Zim will seinen Erzfeind Dib beseitigen, indem er ihn in der Vergangenheit angreift. Dazu konstruiert er eine Art Zeitfenster, durch das er einen Killerroboter schickt. Als der versagt, wirft Zim stattdessen Gummischweine durch das Zeitloch. Die ungewöhnlichen Geschosse setzen Dib zwar zu, aber Zims Eingriff in die Geschichte hat ganz unerwartete Folgen...

9. Zimmer mit Elch (A Room With A Moose)
Zim will einen Schulausflug nutzen, um seine Klassenkameraden auf Nimmerwiedersehen verschwinden zu lassen. Zu diesem Zweck schickt er ihren Bus durch ein Wurmloch an den denkbar schlimmsten Ort im Weltall: Das Zimmer mit Elch. Doch Zim hat wieder einmal nicht mit dem Einfallsreichtum seines Erzfeindes Dib gerechnet...
Hamstergeddon (Hamstergeddon)
Zims Klasse bekommt im Rahmen eines Schulprojekts den Hamster Peepi zugeteilt. Das niedliche Tierchen erobert die Herzen der Kinder im Sturm – nur Zim denkt wie üblich mehr an die Eroberung der Erde. Darum verwandelt er Peepi in ein riesiges, Furcht einflößendes Monster. Zims Plan scheint zunächst aufzugehen, aber dann verliert er die Kontrolle über Ultra-Peepi...

10. Babyplage (Plague Of Babies)
Zim fühlt sich durch ein Baby in der Nachbarschaft beobachtet. Wenig später steht er einer ganzen Babyarmee gegenüber: Es ist der Außerirdische Sergeant Schnooky mit seinen Gefolgsleuten. Sie wollen sich Zims Raumschiff unter den Nagel reißen, um damit zu ihrem Heimatplaneten zurückzufliegen. Zim kann das natürlich nicht dulden und nimmt den Kampf gegen die Babyarmee auf...
Bloatys Pizzaschwein (Bloaty’s Pizza Hug)
Bei den Membranes steht der alljährliche Familienabend im Restaurant an. Diesmal darf Gaz die Lokalität aussuchen. Sie entscheidet sich für „Bloatys Pizzahütte“. Ausgerechnet an diesem Nachmittag gelingt es Dib endlich, in Zims Stützpunkt zu gelangen. Die Familienfeier ist ihm herzlich egal, denn was bedeutet schon ein gewöhnliches Stück Pizza im Vergleich zur Rettung der Welt? Aber Dib hat die Rechnung ohne seinen Vater gemacht. Professor Membrane will den Familienabend nur gemeinsam begehen. Also macht sich Gaz auf den Weg zu Zims Festung, um ihren Bruder herauszuholen – und zwar mit allen Mitteln…

11. Von Tür zu Tür (Door To Door)
Die Schule ist pleite und hat keine finanziellen Mittel mehr zur Verfügung. Jetzt müssen die Schüler versuchen, Schokoriegel an den Mann zu bringen. Der Schüler, der die meisten Riegel verkauft, erhält als Dankeschön einen geheimen Preis. Zim hat es natürlich nur auf den Preis abgesehen und legt sich mächtig ins Zeug. Schließlich stellt er sich tatsächlich als der beste Verkäufer heraus. Erwartungsvoll nimmt er seine Belohnung in Empfang – und steht dann doch mit leeren Händen da!
Ärger mit der Videothek (FBI Warning)
Zim hat Ärger in der Videothek. Vor Ewigkeiten hat er sich eine DVD ausgeliehen und sie bis heute nicht zurückgebracht. Doch der kleine Alien bekommt die Ermahnung in den falschen Hals und hält sie für eine Warnung des FBI. Angesichts des Ernstes der Lage versucht er nun, die DVD zurückzubringen. Die Videothek liegt allerdings in einem Einkaufszentrum, und das hat natürlich längst geschlossen. Zim verschafft sich trotzdem Zutritt und kriegt es dann mit dem Nachtwächter zu tun. Doch der ist nicht das einzige Hindernis, das sich ihm in den Weg stellt.

12. Sülzus Maximus (Bolognius Maximus)
Zims Gesundheit spielt verrückt: Seit Dib ihn mit einer Sülzwurst beworfen hat, verwandelt er sich Stück für Stück in Aspik! Um sich zu rächen, infiziert er auch Dib mit Sülz-DNA. Erst als sie beide fast vollständig zur Wurst geworden sind, erkennen die Erzfeinde, dass nur eins die grässliche Verwandlung aufhalten kann: Sie müssen ihre Genies vereinen und gemeinsam ein Gegenmittel entwickeln...
Gaz setzt sich durch (Game Slave 2)
Gaz will unbedingt einen „Game Slave 2“ haben, die neueste tragbare Spielkonsole. Dummerweise zwingt ihr Vater sie, ihren Bruder Dib mit ins Einkaufszentrum zu nehmen. Und dann schnappt ihr auch noch ein nerviger Bengel den letzten Game Slave vor der Nase weg! Gaz setzt alles daran, ihm das gute Stück wieder abzujagen. Dib hat es derweil in die Parkgarage des Einkaufscenters verschlagen. Hier muss er es mit einem Stamm von Rattenmenschen aufnehmen...

13. Kampf der Planeten (Battle Of The Planets)
Auf dem Mars sucht Zim nach einem Mittel, um die lästigen Erdbewohner endlich zu vernichten. Die Sache scheint Erfolg versprechend, denn schließlich ist es den Marsianern gelungen, sich selbst vollständig auszulöschen. Zim entdeckt bald, dass sie den Mars vor ihrem Verschwinden zu einem Raumschiff umgebaut haben. Das ideale Gefährt, um die Erde zu bombardieren! Aber Zim hat nicht mit seinem Widersacher Dib gerechnet. Der lässt sich von einem Agenten der Geschwollenen Augäpfel in den Weltraum befördern. Aber wird es ihm gelingen, die Erde erneut vor dem Untergang zu bewahren?

_________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.realhp/members/angel360.de
 
Inhalts angaben Von Staffel 1 bis folge 14
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The Legend Of Korra
» MCPX im neuen Kleid
» Motiv Aero
» Skins [UK]
» Brekina Neuheiten Juli/August 2011 / 50 Jahre Barkas

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die liebe zu den TV Serien Von Nick :: Invader Zim :: Folgen von Invader Zim-
Gehe zu: