Die liebe zu den TV Serien Von Nick

Ein Forum Über nick und alle sendungen.
 
StartseiteNewsFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Zwischen Gut Und Böse

Nach unten 
AutorNachricht
Zims-Girl
Administrator
Administrator
avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Alter : 23
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.04.08

BeitragThema: Zwischen Gut Und Böse   Mo Jun 09, 2008 10:12 pm

Hier wieder eine geschichte von Mir:

Zim Arbeitete gerade an seinem Neusten Plan als die Tür Klingel einen schrillen laut von sich gab.
Zim ging an die Tür Es war Gir.
Er hatte sich mal wieder ausgesperrt.
"Gir nicht schon wieder.Was hast du disesmal gemacht?"
"Ich habe mit Tacos geholt."
Sagte er und Spazierte zur Tür rein.
Er setzte sich auf das Sofa und Guckte fernsehen.
Zim Legte seine Tarnung ab und Ging zurück ins labor.
Bis sein Plan völlig ausgeplant war.
Der Plan war Folgender:

Zim Würde sich bei Dib Für Gut ausgeben.
Aber wenn Er Dibs Vertrauen hatte würde er ihn vernischten.
Dann würde es nur noch eine frage der zeit sein bis die erde vom Irken imperium eingenommen werden würde.
Am Nächsten morgen in der schule setzte er sich und Zim Dachte noch etwas nach...Über den Plan.
In der Mittags pause ging er Rüber zu Dib.
"Zim Was willst du denn hier?"
Dib Guckte .sehr Misstrauisch
"Ich will nicht länger Böse sein.Ich will dein freund sein."
Er brachte ein Lächeln zu stande.
Und reichte Dib Die hand.
Dibs Blick war immer noch misstaruisch.
Er Guckte auf Zims hand.
Dann wiligte er ein.
Und nickte.
Zim Setzte sich zu Dib.Er wusste ja nicht was noch passieren sollte.
Sie aßen zusammen und redeten.
Als Schulschluss war fragte Dib "Zim Willst du zu mir kommen oder ich zu dir?"
Zim schaute ihn an.
"Wir gehen am besten zu mir" antwortete Zim.
Bei Zims haus angekommen gingen die beiden rein.
Gir saß wieder auf dem Sofa und hatte einen tüte popcorn in seinen händen.
Dib Guckte sich um.
Es war alles sehr Fremd.
"Gir geh dir tacos holen." sagte Zim um mit Dib allein zu sein.
Gir rannte aus dem Haus und schrie dabei "TACOOOOOS!"
Zim Setzte sich aufs Sofa dib setzte sich ebenfals.
Es war für ihn sehr ungewohnt mit seinem feind zusammen zu sitzen.
So ging es auch Zim.
"Hey sag mal,Wieso bist du jetzt gut und willst die menschen nicht mehr vernichten?"
Zim Guckte ihn Kurz an.
Was sollte er jetzt nur sagen?Er war doch nicht wirklich gut geworden.
"Naja ich habe an einem neuen Plan gearbeitet als mir klar wurde warum sollte ich an meinem Plan arbeiten?
Ich hatte es satt dem Irken imperium zu dienen."
Sagte Zim etwas unsicher.
Dib wollte diese Situation ausnutzen und sagte
"Kann ich mal dein Labor sehen....Jetzt wo wir freunde sind?"
Zim viel es schwer ja zu sagen aber er musste es tun.
Also stimmte er zu.
Zim Legte vor Dibs Augen seine tarnung ab.
Er legte die Perrücke und die beiden augen schablonen auf den Tisch und Sie fuhren auf einer kleinen Platform runter.
Dib sah sich alles an.
Auch Zim.
Er hatte ihn noch nie als Alienen ohne seine Verkleidung so nah gesehen.
Als die Plattform anhielt siegen die beiden aus.
"Also was willst dus ehen?" fragte Zim.
"Naja....Alles."
Als Dib sich alles einmal angeguckt hatte fuhren sie wieder nach oben.
Er verkleidete sich wieder.
"Ich muss jetzt nach hause.aber wir sehen uns morgen."
Zim nickte nur und schloss dan die tür.
Dib hatte keinen Verdacht geschöpft.
Das war gut für Zim.
Er ging wieder ins Labor
Und arbeite an seinem Plan.
Der Morgen kam schnell und schon war es wieder zeit für die schule.
Zim ging aus dem Haus und Dib stand schon vor Der Großen eingangstür und warte.
Er Begrüßte ihn und sie gungen zusammen ins Klassen Zimmer.
Es dauerte diesemal sehr lange bis der Unterricht vorbei war.
"Dib.Gehen wir heute zu dir?" Fragte Zim
"ja...Können wir." Entgegnete Dib.
Also gingen die beiden zu Dib.
Er wusste nicht was Zim Dabei hatte.
Eine Kleine kanone die aber ziemlich stark war.
Und ein gerät das ihn zu den Irken teleportieren sollte.
Er sollte dann dort als Skalve arbeiten.
Bei Dib Angekommen verschwanden die beiden in Dibs Zimmer.
"Was wollen wir jetzt machen?" Fragte Dib.
"na das!" Zim Holte die kanone raus und Richtete sie auf Dib.
Dib Guckte Zim an.
Er konnte es nicht fassen.
"Du hattest das also von anfang an geplant!"
"Ja.Toller plan was?" Fragte Zim Der sehr von sich beeindruckt war.
"Du hast mich nur benutzt!"
"Ja natürlich.Irken Eroberer brauchen Nimanden.ABLOLUT NIEMANDEN!"
"hat dir unsere Gemeinsame Zeit nichts Bedeutet?" Fragte Dib mit etwas gekänktem Blick.
Zims Böser Blick war aus seinem Gesicht verschwunden.
Er leiß die Waffe Fallen.
Und Ging aus Dibs Zimmer.
Als er bei sich angekommen war ging er an Gir vorbei,der mal wieder Fehrnsehen guckte und Tacos Knabberte.
Gir Guckte ihm Kurz nach.Danach gehörte seine ganze Aufmerksamkeit wieder dem Fehrnsehr.
Zim Dachte nach.
Er Brauchte nimanden.
Aber er wolle anfangs auch keine Freundschaft mit Dib.Oder ihn Gar Verschonen.
Er musste sich einen neuen Plan ausdeneken.
Und das Alles vergessen.Aber hatte Zim die Zeit mit Dib wirklich etwas bedeutet?
Am Nächsten Tag in der Schule Stand Dib wieder vor der Großen eingangs tür.
Zim Dachte er würde dort warten weil ....naja einfach so.
Doch als Zim auf die große Eingangs tür zu kam lief ihm Dib entgegen und Stoppte ihn.
"Du hast mich verschont,warum?"
Zim Guckte ihn nur mit einen Bösen Blick an.
"Dir ist Hoffentlich klar das wir jetzt wieder feinde sind und ich wieder erneut versuche die Welt zu zerstören." Sagte Zim mit einem Bösen unterton in seiner stimme.
"Und glaub du nicht, das ich dich wieder ausspioniere und das verhindern werde."
Zim ging nun ins Klassen Zimmer und Dib folgte ihm.
Nach der 6.Stunde hatte die klasse Sport.
Sie spielten völkerball.
Dib war in einer Manschaft und Zim in der Anderen.
Als Dib ihn traf flog eine Augenschablone ab und die perrücke saß schief,so das man seine antennen sehen konnte.
Die einer aus der Klasse sagte "Guckte mal!"
Zim wusste das er jetzt sicher Enttarnt werden würde.
Dib stellte sich neben ihn und sagte "Nein das ist eine krankheit.Eine krankheit wo ein auge anschwillt und man haaare verliert."
Zim guckte Dib ungläubig an.
Er half ihm?Wiso?
Als die Mitschüler davon überzeugt waren,hatten alle Schulschluss.
Zim ging nach hause.
Dicht gefolgt von Dib,als Dib die haustür Aufmachte Warf er Zim einen Blick zu.
Zim guckte ihn auch an und drehte sich wieder um.
Jetzt ging er in sein haus.
Wiso hatte Dib ihm Geholfen?
Nach dem Was Zim ihm angetahn hatte?
Er würde es wohl nie erfahren.
Ob sich Dib die gleichen gedanken machte?
Zim ging wieder in sein Labor und arbeitete wieder an einem Neuen plan.


Wird dieser Plan wieder schief gehen?
Was ar mit Dib warum hatte er Zim Geholfen?
Das bald im 2. Kapietel.



_______________________________
das war Invader Zim Zwischen Gut und Böse

_________________


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.realhp/members/angel360.de
 
Zwischen Gut Und Böse
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Vergleich zwischen DDR- und aktuellen Modellen
» Südtirol - die Welt zwischen den Sprachgruppen
» Fight Club [FSK 16 oder 18]
» Tara Bray Smith - Betwixt - Zwischen den Welten
» Diamant Schaunitz und die anderen Linien

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die liebe zu den TV Serien Von Nick :: Invader Zim :: Invader Zim Videos,Tests & CO-
Gehe zu: